top of page
Suche
  • AutorenbildIsabella Metzke

KANDIDATUR ALS OBERBÜRGERMEISTERIN IN RHEINSTETTEN

Rheinstetten, 5. Oktober 2023 - Mit großer Freude verkünde ich meine Kandidatur für das Amt der Oberbürgermeisterin in Rheinstetten. Es ist mir eine Ehre, mich der Gemeinschaft von Rheinstetten vorzustellen und meine Vision für eine gerechte und nachhaltige Zukunft der Stadt zu teilen.


Rheinstetten steht vor großen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Mein Ziel ist es, innovative Projekte voranzutreiben und eine Stadt zu schaffen, die für alle Bürgerinnen und Bürger ein lebenswertes Zuhause bietet. Ich möchte frischen Schwung ins Rathaus bringen und die Prioritäten neu setzen. Die Verwaltung soll ein motivierender Arbeitsplatz sein und bürgernahe Dienstleistungen ermöglichen. Ein mir besonders wichtiges Anliegen ist die Stadtgestaltung, einschließlich der Begrünung grauer Plätze und einer attraktiven Gestaltung der gesamten Stadt.


Durch meine berufliche Erfahrung in der kommunalen Verwaltung - sowohl beim Landratsamt wie auch als Fraktionsgeschäftsführerin - bringe ich die notwendigen Kompetenzen mit um als Oberbürgermeisterin gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Rheinstetten in eine gute Zukunft zu führen. „Mehr für Rheinstetten“ bedeutet für mich, einen Ort zu schaffen, an dem alle Bürgerinnen und Bürger gerne leben und sich wohlfühlen.


Der Zusammenhalt zwischen den Generationen liegt mir besonders am Herzen. Ich plane, die Betreuung für Schulkinder vor und nach dem Unterricht auszubauen, um berufstätigen Familien Sicherheit zu bieten. Ausreichende Kita-Plätze und ein angemessener Betreuungsschlüssel sind wichtig, um die Belastung des Personals zu reduzieren. Zudem sollte die Barrierefreiheit in der gesamten Stadt überdacht und verbessert werden.


Ich werde mich dafür einsetzen, erneuerbare Energien, insbesondere Photovoltaikanlagen, auf städtisch bebauten Flächen und Liegenschaften zu installieren. Diese grüne Energie wird nicht nur unserer Umwelt zugutekommen, sondern auch unseren Wirtschaftsstandort stärken und langfristig unabhängiger machen.


Mir liegt die gerechte Gestaltung unserer Gesellschaft am Herzen. Deshalb engagiere ich mich seit vielen Jahren in verschiedenen ehrenamtlichen Kontexten, wie beispielsweise im Vorstand des Stadtjugendausschusses, als Trainerin mehrerer Tanzgruppen in einem Karnevalsverein und als Organisatorin des Straßenfests in Daxlanden. Ich bin Mitglied in der SPD, weil gesellschaftlicher Zusammenhalt für mich schon immer wichtig war. Ich trete aber als überparteiliche Kandidatin an, denn in der Kommunalpolitik geht es um pragmatische Entscheidungen und gute Lösungen für alle.


Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern von Rheinstetten möchte ich die Zukunft gestalten und das volle Potenzial entfalten. Ich freue mich auf einen konstruktiven Dialog und auf die Zusammenarbeit mit der gesamten Rheinstettener Gemeinschaft.



258 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page